Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (737) Profidieb in Thermalbädern unterwegs

    Schwabach (ots) - Am 27. Mai 2006 konnte ein 38-jähriger Ungar in der Frankentherme in Bad Windsheim festgenommen werden.

    Er zeichnet für Spindaufbrüche in den Thermen Obernsees, Bad Staffelstein, Bad Windsheim sowie in Hersbruck verantwortlich.

    So wurden am Freitag, 19.05.2006, in der Frankenalbtherme Hersbruck zwischen 12.30 Uhr und 17.30 Uhr mehrere Spinde professionell geöffnet, der Täter hinterließ keine Aufbruchspuren. Er entwendete Bargeld aus vorgefundenen Geldbörsen und steckte diese wieder in die Kleidungsstücke zurück. Im Zusammenhang mit den Diebstählen in der Frankenalbtherme Hersbruck sucht die Kriminalpolizei Schwabach noch weitere Geschädigte, die zwischen 27.04.2006 und 19.05.2006 nach einem Badbesuch einen unerklärlichen Fehlbestand in ihrer Geldbörse bemerkt hatten. Diese Badbesucher werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Hersbruck unter Tel. 09151/8690-0 oder mit der Schwabacher Kripo unter Tel. 09122/927-302 in Verbindung zu setzen.

    Wie diese Fälle zeigen, sollten Besucher von öffentlichen Einrichtungen, wie Bädern, Thermen oder Saunalandschaften, doch größere Geldbeträge oder Wertgegenstände zu Hause zu lassen.

    Die abschließbaren Spinde bieten nur einen gewissen Schutz. Wie sich zeigte, überlistet der eine oder andere findige Dieb oder Einbrecher doch alle Sicherungseinrichtungen. Auch sollte man verdächtige Personen, die sich in dem Umkleidebereich auffällig verhalten, dem Aufsichtspersonal bzw. Bademeister melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: