Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (670) Polizeibeamten angespuckt

Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 16.05.2006, wurde ein 20-jähriger Nürnberger nach vorangegangenem Ladendiebstahl und Körperverletzung zur Polizeiinspektion Nürnberg-Süd verbracht. Er sollte um 20.00 Uhr zur erkennungsdienstlichen Behandlung zur Kriminalpolizei nach Nürnberg verbracht werden. Nachdem sich der Transport nach Nürnberg ein wenig verzögerte, begann der Festgenommene zu randalieren und konnte auch nicht mehr beruhigt werden, so dass er einstweilen in einer Haftzelle untergebracht werden sollte. Auf dem Weg dorthin versuchte er sich loszureißen und trat nach einem Beamten. Endlich in der Zelle angekommen, wurde er von einem Polizeibeamten zur Eigensicherung durchsucht und dabei spuckte er diesem mitten ins Gesicht. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: