Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (629) Versuchtes Tötungsdelikt an 2-jährigem Kind

    Fürth (ots) - Am 03.05.2006 wurde ein 2-jähriger Junge mit schwersten Kopfverletzungen in das Klinikum Fürth eingeliefert. Aufgrund des Erscheinungsbildes der Verletzungen lag die Annahme nahe, dass der Junge das Opfer schwerer Gewalthandlungen geworden war. Daraufhin eingeleitete Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürth führten zur vorläufigen Festnahme der 22-jährigen Mutter des Opfers und ihres 19 Jahre alten Lebensgefährten. Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth gegen beide einen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gestellt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. Weitere Auskünfte können daher derzeit nicht erteilt werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle
Tel: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: