Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (601) Streit mit Messer ausgetragen

    Nürnberg (ots) - Zu einem Streit zwischen zwei angetrunkenen Männern wurde die Polizei am 28.04.2006 gegen 05.00 Uhr morgens an die Frauentormauer in der Nürnberger Innenstadt gerufen.

    Aus bislang ungeklärten Gründen gerieten ein 27-Jähriger und ein 21-Jähriger, beide aus Nürnberg, zunächst in eine verbale Auseinandersetzung. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde der 21-Jährige dann im weiteren Verlauf des Streites von seinem Kontrahenten mit einem Messer in den Oberkörper gestochen. Die Wunde musste ambulant in einem Klinikum behandelt werden. Der Beschuldigte wurde festgenommen, der Geschädigte nach medizinischer Versorgung auf Grund seines Trunkenheitsgrades in einer Polizeizelle ausgenüchtert.

    Der 27-Jährige wird wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Er macht zur Sache keine Angaben. Die Ermittlungen dauern noch an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: