Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (550) Randalierer im Einkaufszentrum Nürnberg-Langwasser - hier: Weitere Geschädigte gesucht

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Nr. 527 vom 07.04.2006) bereitete am 07.04.2006, gegen 19.45 Uhr, ein 20-jähriger Pole der Polizei im Nürnberger Franken-Einkaufszentrum (Stadtteil Langwasser) erhebliche Probleme. Der Mann, der psychisch angeschlagen wirkte, stieß ohne erkennbaren Grund zunächst einer dort beschäftigten Putzfrau deren Putzwagen in den Unterleib, warf eine Schaufensterscheibe ein und randalierte in einer Eisdiele. Dort warf er ein massives schweres Glas gegen einen Angestellten und verletzte diesen am Oberkörper. Mehrere Gläser gingen zu Bruch. Im weiteren Verlauf lief der 20-Jährige über die Rolltreppe in andere Stockwerke, griff wahllos Personen an, schlug und verletzte sie.

    Schließlich gelang es drei Männern, darunter zwei Polizeibeamten, die sich privat zum Einkaufen im Franken-Einkaufszentrum befanden, den jungen Mann zu überwältigen. Er wurde bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festgehalten und in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen.

    Bislang haben sich bei der Polizei rund ein Dutzend Geschädigte gemeldet, die von dem 20-Jährigen angegriffen und zum Teil auch verletzt worden sind. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass am 07.04.2006 noch weit mehr Besucher des Franken-Einkaufszentrums Opfer des Mannes geworden sind.

    Die Ermittler der Polizeistation Nürnberg-Langwasser suchen deshalb noch weitere Geschädigte, aber auch Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0911) 9482-280 (Bürozeit Polizeistation Langwasser: 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr) zu melden.

    Gegen den 20-Jährigen wird u. a. wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Zudem besteht der Verdacht, dass er zur Tatzeit unter Drogeneinwirkung stand.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: