Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (481) Mofa war zu schnell

Nürnberg (ots) - Nicht schlecht staunten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West am 28.03.2006, als sie gegen 15.00 Uhr im Stadtteil Leyh in Nürnberg mit ihrem Streifenwagen von einem Mofa überholt wurden. Nachdem der 16-jährige Fahrer wenig später angehalten worden war, wurde das Zweirad einer genauen Kontrolle unterzogen. Der Schüler gab an, dass sein Mofa höchstens 34 km/h laufe. Um dies zu überprüfen, wurde es sichergestellt und auf einem Rollenprüfstand einer Geschwindigkeitsmessung unterzogen. Dabei wurde eine Spitzengeschwindigkeit von rund 90 km/h erreicht. Mit dem Sachverhalt konfrontiert, wollte sich der 16-jährige Schüler nicht mehr äußern. Er wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Das Mofa wurde sichergestellt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: