Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (476) Enttäuschter Honigverkäufer

    Nürnberg (ots) - Am 28.03.2006, in den Nachmittagsstunden, war ein 20-Jähriger im Nürnberger Stadtteil Moorenbrunn mit seinem VW unterwegs und bot dort Honig zum Verkauf an. Nachdem keiner der dortigen Anwohner zu einem Kauf bereit war, ärgerte sich der 20-Jährige offensichtlich so darüber, dass er an einem abgestellten BMW eine vier Zentimeter lange Schraube unter den Vorderreifen legte. Da das Fahrzeug dicht vor einer Hauswand parkte und beim Wegfahren hätte rückwärts fahren müssen, wäre diese Schraube unweigerlich in den Reifen getrieben worden. Ein Luftaustritt wäre erst nach einiger Zeit mit möglicherweise fatalen Folgen für den Fahrzeugführer der Fall gewesen.

    Der Tatverdächtige, der in keiner Beziehung zu dem Fahrzeughalter steht und aus dem Nürnberger Land stammt, räumte auf Vorhalt durch die Polizei den ihm gemachten Tatvorwurf ein.

    Gegen den 20-Jährigen wird nun wegen versuchten gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und versuchter Sachbeschädigung ermittelt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: