Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (414) Handtaschenraub auf gehbehinderte Rentnerin aufgeklärt

    Nürnberg (ots) - Wie mit OTS-Nr. 22 vom 08.01.2006 berichtet, überfiel am 06.01.2006 ein damals Unbekannter eine 76-jährige gehbehinderte Rentnerin im Nürnberger Stadtpark.

    Gegen 16.45 Uhr näherte sich der Unbekannte von hinten der Frau und kickte ihr mit dem Fuß die Krücke weg. Daraufhin stürzte die Geschädigte auf den Gehweg. Anschließend entriss ihr der Täter eine schwarze Handtasche und flüchtete in den Stadtpark. Neben persönlichen Gegenständen befand sich in der Handtasche eine schwarze Geldbörse mit Bargeld, darunter auch noch alte DM-Scheine. Die Rentnerin wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Nachdem wenige Tage später die geraubte Handtasche in einem Lattenverschlag auf dem Dachboden eines Anwesens am Nordring aufgefunden worden war, führten die anschließenden umfangreichen Ermittlungen des Fachkommissariats der Nürnberger Kriminalpolizei zu zwei 15- und 17-jährigen Tatverdächtigen.

    Wie sich herausstellte, hatte der 17-Jährige die alte Dame beraubt und die Handtasche anschließend bei dem 15-Jährigen versteckt.

    Der 17-Jährige selbst macht zu den Tatvorwürfen keinerlei Angaben. Sowohl gegen ihn als auch gegen den 15-jährigen Schüler wurde ein Verfahren wegen Raubes eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: