Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (381) Drei Brände beschäftigen Nürnberger Kripo

    Nürnberg (ots) - In den vergangenen beiden Tagen (12./13.03.2006) wurde die Nürnberger Kriminalpolizei zu drei Wohnungsbränden gerufen. In allen Fällen ist die Brandursache noch unklar. Es entstand erheblicher Sachschaden.

    Am 12.03.2006, gegen 15.15 Uhr, brannte es in einem Reiheneckhaus in der Zinkenwerder Straße im Nürnberger Stadtteil Großgründlach. Alle vier Bewohner waren beim Eintreffen der Polizei bereits außerhalb des Hauses und wurden medizinisch versorgt. Der Gebäudeschaden wird von der Polizei auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

    Am 13.03.2006, gegen 03.00 Uhr morgens, brannte ein Kellerabteil in einem Wohnhaus in der Orffstraße im Stadtteil St. Leonhard. Sechs Bewohner des Hauses wurden ärztlich versorgt.

    Gegen 06.15 Uhr wurden die Rettungsdienste dann in die Flaschenhofstraße gerufen. Dort brannte es in der 3. Etage eines älteren Mehrfamilienhauses in der Nähe eines Kachelofens. Der Brand wurde von der Berufsfeuerwehr Nürnberg gelöscht. Der Sachschaden wird auch hier auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Zur Freihaltung der Rettungswege kam es zu kurzzeitigen Sperrungen des Fahrzeugverkehrs.

    Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: