Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (356) Lkw-Unfall sorgte für erhebliche Behinderungen

    Schwabach (ots) - Gestern Nachmittag, 07.03.2006, gegen 13.40 Uhr, ereignete sich auf der BAB A 6 zwischen der AS Roth und dem AK Nürnberg-Süd, Richtung Amberg, ein größerer Lkw-Unfall. Insgesamt fuhren fünf Last-/bzw. Sattelzüge ineinander. Es entstand ein Sachschaden von über 150.000 Euro, verletzt wurde niemand. Unfallursächlich war das Auffahren eines Kieslasters aus dem Kreis Schwandorf, gesteuert von einem 44-jährigen Kraftfahrer, der die Verkehrssituation zu spät erkannte.

    Nach der AS Roth in Richtung Amberg staute sich der Verkehr. Vier Last-/bzw. Sattelzüge konnten annähernd bis zum Stillstand abbremsen. Der Kieslaster mit einer Geschwindigkeit von ca. 50 km/h lt. Diagrammscheibe fuhr auf. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass er die vorausfahrenden vier Laster ineinander schob.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: