Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (255) Dreiste Buntmetalldiebe

    Nürnberg (ots) - Sehr dreist gingen zwei 20 und 40-jährige Männer am 15.02.2006 beim Diebstahl von Kabelresten in Nürnberg-Altenfurt vor.

    Gegen 13.45 Uhr fuhren die beiden Tatverdächtigen mit einem Lkw auf das Firmengelände einer Metall verarbeitenden Firma und parkten direkt neben einem Abfallcontainer, in dem sich Kabelreste befanden. Während der 40-Jährige an der Anmeldung Bescheid gab, die Kabelreste nun abzuholen, lud sein 20-jähriger Komplize den Inhalt des Abfallcontainers auf den Lkw auf.

    Da sich allerdings in letzter Zeit die Buntmetalldiebstähle bei der Firma häuften, wurde das Personal entsprechend informiert und angewiesen, jede Abholung der Firmenleitung zu melden. Wie sich dann letztendlich herausstellte, hatten die beiden Männer keine Genehmigung zur Abholung. Deshalb wurde die Polizei verständigt, die die beiden Beschuldigten noch am Gelände festnahm.

    Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Duo bereits bei anderen Firmen unberechtigt Metallreste abgeholt hatte. Bei der Nürnberger Firma wurden bislang Buntmetalldiebstähle in Höhe von ca. 10.000 Euro angezeigt. Ob die beiden Männer für diese Straftaten in Frage kommen, wird derzeit vom Fachkommissariat der Kripo Nürnberg geprüft.

    Die beiden Tatverdächtigen werden wegen Diebstahls angezeigt. Zu den Tatvorwürfen äußern sie sich nicht.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: