Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (231) Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Am 13.02.2006, gegen 23.40 Uhr, wurde die Polizei zu einem Innenstadtlokal gerufen, weil dort ein 59-jähriger Gast seine Zeche in Höhe von 36 Euro nicht bezahlen wollte. Darüber hinaus beleidigte er die Bedienung und zeigte sich äußerst aggressiv.

    Obwohl der Mann 30 Euro einstecken hatte, wollte er keinesfalls seine Zeche begleichen. Da er auch die eingesetzten Beamten massiv beleidigte und stark unter Alkoholeinwirkung stand (Alkotest ergab über 2 Promille), sollte er in Gewahrsam genommen werden. Dagegen leistete er Widerstand und schlug um sich. Er wurde zur Ausnüchterung in die Polizeihaftanstalt eingeliefert. Außerdem wurde Anzeige wegen Widerstands und Zechbetrugs erstattet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: