Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (148) Nach Streitigkeiten Wiederstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Am 28.01.2006, gegen 09.00 Uhr, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West in ein Mehrfamilienhaus nach Nürnberg-Gostenhof gerufen, da dort lautstarke Streitereien zwischen Nachbarn ausgetragen wurden.

    Beim Eintreffen der Beamten hielt sich ein 41-jähriger Hausbewohner im Treppenhaus des Anwesens auf, beschimpfte die Beamten auf das Übelste und zeigte sich sehr aggressiv. Als er festgenommen werden sollte, flüchtete er in seine Wohnung und drückte die Tür von innen zu. Nur mit Mühe gelang es den Beamten, den Mann festzunehmen. Bei seiner Fesselung schlug er um sich und trat einem Beamten gegen den Oberkörper. Dieser verspürte kurzzeitig Schmerzen, blieb allerdings weiterhin dienstfähig. Der stark angetrunkene Beschuldigte beschimpfte die Polizisten als Nazis und Rassisten.

    Zur weiteren Sachbehandlung und zur Ausnüchterung wurde der 41-Jährige zur Dienststelle verbracht. Er wird wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: