Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (147) Taschendiebe festgenommen - weitere Geschädigte gesucht

    Nürnberg (ots) - Zwei rumänische Staatsangehörige im Alter von 19 und 20 Jahren wurden am 27.01.2006 festgenommen, nachdem sie vorher einen Geldbeutel entwendet hatten.

    Einer 36-jährigen Nürnbergerin wurde gegen 17.00 Uhr in der U-Bahn am Aufseßplatz die Geldbörse aus einem Rucksack entwendet. Die Aufzeichnungen der Videoüberwachungsanlage führte die Beamten der Nürnberger Kriminalpolizei auf die Spur der beiden rumänischen Staatsangehörigen. Sie konnten noch am gleichen Tag in einem Innenstadthotel festgenommen werden.

    Zum Sachverhalt äußern sich die Tatverdächtigen nicht. Sie wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls wurde eingeleitet.

    Die Nürnberger Kriminalpolizei prüft nun, ob die beiden Rumänen für weitere Taschendiebstähle, die seit dem 20. Januar 2006 überwiegend im Nürnberger U-Bahnbereich begangen wurden, verantwortlich sind. Diesbezüglich bittet das Fachkommissariat weitere Geschädigte, sich mit ihm unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 in Verbindung zu setzen. Die Taschendiebstähle wurden größtenteils in der Nürnberger Innenstadt verübt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: