Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (84) Bargeld erpresst - hier: Zeugen gesucht

    Nürnberg (ots) - Wie dem Raubkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei erst jetzt angezeigt wurde, ist am 01.01.2006, gegen 01.00 Uhr nachts, ein 58-Jähriger aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt in der Nürnberger Innenstadt Opfer eines Raubes geworden.

    Der Mann ging in der Königstraße Richtung Bahnhof, als er kurz vor dem Abgang der Rampe zur Königstorpassage von etwa sechs bis sieben jungen Männern, vermutlich Osteuropäer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, zur Herausgabe seines Bargeldes erpresst wurde. Das Opfer erhielt von dieser Gruppe Schläge und Fußtritte, die ihn im Gesicht und an der Hand verletzten und stürzte dadurch zu Boden. Daraufhin händigte er den Räubern seine Barschaft in Höhe von 60 Euro aus. Die Unbekannten flüchteten anschließend. Unmittelbar nach dem Raub verzichtete das Opfer auf eine Anzeigeerstattung und meldete sich vielmehr erst jetzt bei der Kriminalpolizei.

    Die Ermittler suchen nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, insbesondere die Passanten, die dem Verletzten wieder auf die Beine geholfen haben sollen. Ein Rettungsdienst wurde damals nicht beansprucht.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: