Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (55) Nach versuchtem Büroeinbruch festgenommen

Nürnberg (ots) - Dank der Aufmerksamkeit von Anwohnern ist es der Polizei gelungen, ein Pärchen festzunehmen, das versucht hatte, mehrere Büroräume in der Nürnberger Innenstadt aufzubrechen. Am 12.01.2006, gegen 02.00 Uhr, versuchten die beiden Tatverdächtigen in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Färberstraße mehrere Büros aufzubrechen. Dadurch wurden Anwohner aufmerksam, die sofort die Polizei verständigten. Daraufhin flüchtete das Duo. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen brachten wenig später den gewünschten Erfolg. In Tatortnähe wurden die beiden Einbrecher festgenommen. Bei einer durchgeführten Gegenüberstellung wurden sie eindeutig wiedererkannt. Am Tatort hinterließen sie einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Entwendet wurde nichts. Nach ihrer Festnahme wurden die Beschuldigten dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei überstellt. Während der 20-Jährige bei seiner Befragung ein Geständnis ablegte, schweigt seine 19-jährige Komplizin. Derzeit überprüft die Kripo Nürnberg, ob das Duo für weitere Einbrüche im Stadtgebiet in Frage kommt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurden beide dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls wurde eingeleitet. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: