Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (50) Geldbörse geraubt

Nürnberg (ots) - Am 11.01.2006 beraubte ein bislang unbekannter Mann in der Nürnberger Südstadt einen 59-Jährigen, der auf dem Nachhauseweg war. Gegen 22.00 Uhr kam der Geschädigte vor seinem Anwesen in der Humboldtstraße in Nürnberg an und ging in seine Wohnung im 1. Stock des Gebäudes. Im Treppenhaus wurde er plötzlich von einem Unbekannten von hinten niedergeschlagen und seiner Geldbörse beraubt. Der unbekannte Täter, von dem keinerlei Personenbeschreibung vorliegt, flüchtete anschließend. In der geraubten schwarzen Geldbörse befand sich neben persönlichen Gegenständen Bargeld in Höhe von 10 Euro. Der 69-Jährige blieb unverletzt. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: