Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (21) 91-Jähriger sticht auf Schwiegersohn ein

Nürnberg (ots) - Am Sonntagmorgen gegen 08.00 Uhr kam es im Stadtteil Reichelsdorf in Nürnberg in einem Mehrfamilienhaus zu einer folgenschweren Auseinandersetzung. Im Verlauf einer Streites stach ein 91-jähriger Rentner mit einem Küchenmesser mehrmals auf seinen 67-jährigen Schwiegersohn ein. Dieser wurde zweimal getroffen und zog sich Verletzungen am Körper und rechten Oberarm zu. Außerdem verletzte er sich durch Abwehrbewegungen an den Händen. Der Geschädigte wurde ins Krankenhaus eingeliefert; Lebensgefahr besteht nicht. Beide bewohnen mit ihren Ehefrauen ein Mehrfamilienhaus. Der 91-Jährige konnte kurz nach der Tatausführung festgenommen werden. Die Tatwaffe, ein Küchenmesser mit 20 cm Klingenlänge, wurde beschlagnahmt. Auch der 91-jährige dringend Tatverdächtigte zog sich bei der Auseinandersetzung Schnittverletzungen an den Händen sowie Hämatome am Kopf zu. Wegen der Durchtrennung von Sehnen ist eine Operation notwendig. Die Mordkommission der Kriminaldirktion Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Strafverfahren wegen versuchten Mordes wurde eingeleitet. Die Motivlage ist derzeit noch unklar. Die Staatsanwaltschaft wurde eingebunden. Der 91-Jährige wird zur Prüfung der Haftfrage am Montag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Einsatzzentrale Tel: 0911/211-2350 Fax: 0911/211-2370 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: