Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1865) "Entfesselungskünstler" scheiterte

    Nürnberg (ots) - Am 28.12.2005, gegen 23.20 Uhr, rief ein 40-jähriger Nürnberger bei der Polizeieinsatzzentrale an und schilderte sein "beengendes" Problem. Er hatte sich zu Hause Handfesseln angelegt und nun fehlte ihm der passende Schlüssel zum Öffnen.

    Ganz im Sinne "Die Polizei, dein Freund und Helfer" trieben Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte einen passenden Schlüssel auf, so dass der 40-Jähriger aus seiner misslichen Situation befreit werden konnte. Auf die Frage, was er mit den Handfesseln vorgehabt hatte, lächelte dieser nur. Eine Antwort blieb er der Streife schuldig.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: