Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1862) Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen und hohem Schaden

    Schwabach (ots) - Glück im Unglück hatte ein 24-jähriger Versicherungskaufmann aus Hamburg am 27.12.2005 gegen 21.35 Uhr. Er befuhr mit seinem Pkw "Peugeot" mit ca. 130 km/h die rechte Spur der A 9 kurz vor der Anschlussstelle Allersberg in Richtung München. Anscheinend schätzte er die Geschwindigkeit eines vorausfahrenden Pkw "Ford" eines 25-jährigen Technikers aus Rumänien falsch ein und fuhr ungebremst auf diesen Pkw auf. Sein Fahrzeug wurde nun nach links geschleudert und blieb unbeleuchtet auf der linken Spur stehen. Der Kaufmann konnte sich gerade noch aus seinem Fahrzeug befreien, als ein 36-jähriger Schlosser aus dem Landkreis Aue-Schwarzenberg ebenfalls ungebremst in den unbeleuchteten Pkw des Hamburgers prallte. Im Fahrzeug des Rumänen wurde eine Person eingeklemmt und durch die Feuerwehr Wendelstein geborgen. Zwei weitere Fahrzeuge aus Nürnberg und Wiesbaden wurden durch herumfliegende Fahrzeugteile noch beschädigt.

    Insgesamt wurden zwei Personen leicht und zwei Personen schwer verletzt in umliegende Kliniken verbracht: Der 24-jährige Unfallverursacher aus Hamburg wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Roth eingeliefert. Im rumänischen Pkw wurden der Fahrer leicht und ein zunächst eingeklemmter Mitfahrer schwer verletzt (Beinfraktur) in das Krankenhaus Fürth verbracht. Der 36-Jährige aus dem Landkreis Aue-Schwarzenberg wurde mit leichteren Verletzungen in das Krankenhaus Roth verbracht.

    An drei Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt über 40.000 Euro. Für ca. zwei Stunden war die BAB in Richtung München nur einspurig befahrbar.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: