Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1851) Mit 1,8 Promille fremdes Auto umgeparkt

    Ansbach (ots) - Als ein 31-jähriger Landkreisbewohner am späten Montagabend, 26.12.2005, in einer Gemeinde nahe Ansbach bei laufendem Motor kurz aus seinem Pkw ausstieg und an einer Haustür klingelte, folgte eine unliebsame Überraschung:

    Ein völlig unbeteiligter Fußgänger hatte sich gegen 22.00 Uhr kurzerhand in das Auto gesetzt und sich mit dem Wagen aus dem Staub gemacht. Allerdings rechnete der nun motorisierte Fußgänger auf einer Steigungsstrecke nicht mit den Tücken winterlicher Straßenglätte. Nur gut 100 Meter weiter blieb das Auto mit durchdrehenden Reifen liegen. Der verdutzte Autobesitzer hatte sich schnell vom ersten Schrecken erholt und war seinem Eigentum hinterhergeeilt. Er konnte einen 60-Jährigen am Steuer bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

    Gegenüber der Streifenbesatzung rechtfertigte der "Autoentführer" sein merkwürdiges Verhalten damit, dass er den Pkw im Wert von 3.000 Euro nicht habe stehlen wollen. Vielmehr diente das Umparken des Pkw als "erzieherische Maßnahme", da der Autofahrer den Motor nicht abgestellt habe. Nicht bedacht hatte der Mann bei seinem "Denkzettel" jedoch, dass er vor seinem motorisierten Kurzausflug bereits ordentlich getankt hatte. Ein Test am Alkomaten ergab 1,8 Promille - Blutentnahme und Führerscheinsicherstellung waren die Folge. Seinen eigenen Wagen hatte der 60-Jährige auf seinem Fuß-Weg zu einer Gaststätte wegen des dort beabsichtigten Alkoholkonsums zu Hause stehen lassen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: