Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1757) Zwei Geldwechseltrickbetrüger festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am 08.12.2005, gegen 16.00 Uhr, fielen zwei Bulgaren (35 und 41 Jahre) in der Wilhelmshavener Straße in Nürnberg damit auf, als sie in zwei Geschäften versuchten, ein Bündel 5-Euro-Scheine zu wechseln. Dies kam den Angestellten merkwürdig vor und sie riefen die Polizei. Wenig später wurde bekannt, dass das Duo kurz vorher in einem Supermarkt ebenfalls ein Bündel 5-Euro-Scheine gewechselt hat. Nach diesem Wechselvorgang, als die beiden den Supermarkt bereits wieder verlassen hatten, war der Verkäuferin aufgefallen, dass aus dem Wechselgeld 60 Euro fehlten.

    Beim Eintreffen einer Polizeistreife hatte sich das Duo bereits mit einem roten Ford Fiesta mit Ausfuhrkennzeichen entfernt. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen gelang es schließlich einer Streife der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt, die beiden Tatverdächtigen im Stadtgebiet Erlangen anzuhalten und vorläufig festzunehmen.

    Gegen die beiden, die sich als Touristen in Deutschland aufhalten und nach polizeilichen Erkenntnissen mit diesem Trick bereits im Juli dieses Jahres in der Nürnberger Innenstadt aufgefallen waren, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges eingeleitet. Beide werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: