Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1748) Zwei Schweine hatten saumäßiges Glück

    Ansbach (ots) - Ordentlich "Schwein" hatten zwei rosa Borstentiere, die am vergangenen Montag, 05.12.2005, auf der A 6   nahe der Frankenhöhe von einem Viehtransporter gefallen waren (wir berichteten am 06.12.2005).

    Am Dienstag und Mittwoch konnten die beiden Ausreißer auf der Autobahn Höhe Herrieden (Lkr. Ansbach) unversehrt eingefangen und einem Landwirt in Obhut gegeben werden. Ein anderes Ferkel hatte weniger Glück: Es wurde von der Autobahnmeisterei tot neben der Fahrbahn aufgefunden.

    Bereits am Montagabend konnte die Autobahnpolizei zwei Schweine lebend fangen. Ein drittes war vor ein Auto gelaufen und verendet.

    Als Verlierer der insgesamt sechs Tiere konnte mittlerweile ein Betrieb aus Straubing ermittelt werden. Offensichtlich war eine Transportklappe nicht richtig geschlossen worden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: