Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1745) Rollstuhlfahrer wurde Handtasche gestohlen

Nürnberg (ots) - Besonders verwerflich agierten zwei Diebe am 07.12.2005, gegen 13.15 Uhr, in der Austraße in Nürnberg. Dort hatte ein 34-Jähriger, der wegen einer Körperbehinderung an einen Rollstuhl gebunden ist, nach einem Praxisbesuch auf ein Taxi gewartet. Hier wurde er von zwei bislang unbekannten jungen Männern angesprochen, die ihm mehrmals Hilfe anboten. Dies wollte der 34-Jährige jedoch nicht. Im Verlauf des Gesprächs griff einer der beiden Unbekannten plötzlich nach der schwarzen Kunstlederhandtasche, die der Rollstuhlfahrer in seinem Schoß abgelegt hatte und entwendete diese. In der Handtasche waren neben persönlichen Papieren und dem Behindertenausweis auch mehrere Euro Bargeld des Opfers. Anschließend flüchteten die beiden Männer in Richtung Adam-Klein-Straße. Beschreibung: Dieb 1: Ca. 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schwarzes Haar mit blonden Strähnen, sprach ausländischen Akzent, trug blaue Jeans und eine dunkle Jacke. Dieb 2: Ca. 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß, blondes Haar, sprach osteuropäischen Akzent, ungepflegte Erscheinung, trug eine braune Jacke. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer 0911/211-3333, erbeten. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: