Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1733) "Ferkel-Rallye", Viehtransporter verlor Borstentiere auf A 6

    Ansbach (ots) - Mit einer nicht ganz alltäglichen Viecherei musste sich am Montagabend, 05.12.05, die Autobahnpolizei auf der A 6 Heilbronn - Nürnberg auseinandersetzen.

    Aufgeregte Verkehrsteilnehmer hatten kurz nach 18.00 Uhr mitgeteilt, dass zwischen der Rastanlage Frankenhöhe und der Anschlussstelle Ansbach zahlreiche Borstentiere auf der Fahrbahn auf der Wanderschaft seien. Die herbeigerufenen Streifenbesatzungen konnten tatsächlich noch zwei quieckfidele Ferkel von der Schnellstraße einsammeln und per "Gefangenentransport" der Autobahnmeisterei übergeben. Ein weiteres Schwein bezahlte seinen waghalsigen Ausflug allerdings mit dem Leben. Es rannte vor den Pkw eines 44-jährigen Herriedeners, an dessen Pkw Sachschaden von 2.500 Euro entstand.

    Die Polizei sucht nun neben einigen noch "flüchtigen" Schweinen den Fahrer eines nach Zeugenangaben aus Niederbayern stammenden Viehtransporters. Dieser hatte offensichtlich ein halbes Dutzend Hausschweine auf einer Strecke von rund 10 Kilometer "verloren".


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: