Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1729) Holzlaster umgestürzt

Schwabach (ots) - Am 05.12.2005, gegen 22.30 Uhr, stürzte an der Anschlussstelle Schwabach-West ein mit Holz beladener Sattelzug um. Der 41-jährige Fahrer aus dem Schwäbischen kam von der B 466 und wollte an der Anschlussstelle Schwabach-West auf die A 6 in Richtung Amberg einfahren. In der Kreisfahrbahn kippte zunächst der Sattelauflieger auf Grund überhöhter Geschwindigkeit um und zog die Zugmaschine mit sich. Die Ladung, bestehend aus 5 m langen Baumstämmen, rollte über die gesamte Fahrbahn, so dass die Anschlussstelle Schwabach-West für die Bergungsarbeiten gesperrt werden musste. Zunächst versuchte die Holzfirma die Bergung in Eigenregie zu bewerkstelligen, was jedoch misslang. Ein professioneller Bergungsdienst richtete Lkw und Sattelauflieger auf, die Ladung musste auf einen anderen Lkw umgeladen werden. Es entstand ein Sachschaden von über 50.000 Euro. Der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Das Technische Hilfswerk Schwabach unterstützte die Bergungsarbeiten, indem es die Unfallstelle ausleuchtete. Gegen 02.00 Uhr konnte die Anschlussstelle Schwabach-West für den Verkehr wieder freigegeben werden. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach- Pressestelle Tel: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: