Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1718) Glatteisunfälle in Mittelfranken

    Nürnberg (ots) - Aufgrund des Eisregens kam es am Samstagvormittag in Mittelfranken zu über 100 Unfällen, die alle glimpflich verliefen. Die Schwerpunkte lagen mit ca. 60 Unfällen im Stadtgebiet Nürnberg; im Bereich der Polizeidirektion Schwabach wurden einschließlich der Autobahnen 29 Unfälle registriert. Im Stadtgebiet Ansbach ereigneten sich 10 Glatteisunfälle. Die Bereiche der Polizeidirektionen Fürth und Erlangen waren nicht betroffen. Des weiteren stürzten im Stadtgebiet Nürnberg in wenigen Stunden mehr als 80 Personen, die ärztliche Hilfe benötigten; einige mussten mit schwereren Verletzungen stationär in Krankenhäusern verbleiben. Die Sachschäden belaufen sich auf über 200.000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale
Tel: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: