Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1697) Bulle auf der Flucht

    Fürth (ots) - Bereits bei der Metzgerei angekommen, ergriff am Montagmorgen (27.11.05) ein etwa 600 Kilogramm schwerer Bulle in Langenzenn, Landkreis Fürth, die Flucht vor den wartenden Metzgern. Mit einem Satz sprang er über die etwa 1 ½ Meter hohen Planken des Transportportwagens und stürmte zunächst die Hindenburgstraße entlang. Dabei beschädigte er einen geparkten Pkw Audi, verlief sich dann jedoch in eine Sackgasse (Clausenberg). Mit einem quergestellten Schneeräumfahrzeug wurde dem aufgebrachten und aggressiven Rindvieh der Rückweg verstellt, um eine weitere Flucht und damit verbundene Gefährdungen zu verhindern. Als sich der Bulle kurze Zeit später in ein Gartengrundstück zurückzog, konnte ihn dort ein Polizeibeamter (Jäger) mit zwei gezielten Schüssen niederstrecken. Das tote Tier wurde mittlerweile in die Metzgerei zurückgebracht, Menschen kamen nicht zu schaden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle
Tel: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: