FW-MG: Brand in Apotheke

Mönchengladbach-Stadtmitte, Humboldtstraße, 18.10.2017, 00:16 Uhr (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der ...

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1689) Winterliche Straßenverhältnisse

    Ansbach (ots) - Winterliche Straßenverhältnisse sorgten am Freitagmorgen, 25.11.05, auf den Straßen der Region Westmittelfranken gebietsweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Vor allem nach Einsetzen des Berufsverkehrs mussten sich die Autofahrer auf den schneebedeckten Fahrbahnen in Geduld üben.

    Von der Polizei wurden rund 20 Rutschpartien registriert, die aber meistens glimpflich abgingen. Bei den Karambolagen wurden zwei Autofahrer schwer und einer leicht verletzt. Der Sachschaden schlägt insgesamt allerdings mit über 100.000 Euro zu Buche. Schwerpunkt der Karambolagen war der Raum Rothenburg und die A 7, wo immer wieder schwere Transporter an Steigungen hängen blieben oder ins Schleudern gerieten. Bei Wörnitz durchbrach nach einer Schleudertour ein in Richtung Ulm fahrender Sattelzug die Mittelschutzplanken und landete dabei auf der Überholspur in Fahrtrichtung Würzburg. Ein dort fahrender Sattelzugfahrer erkannte das Hindernis zu spät und rammte das Führerhaus der anderen Zugmaschine. Die beiden Transporterfahrer wurden schwer verletzt und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Leichter verletzt wurde ein Autofahrer, der sich bei Rothenburg mit seinem Wagen überschlagen hatte. Die Schneeglätte wurde auch einem Lastwagenfahrer im Bereich vom Autobahnkreuz (AK Feuchtwangen/Crailsheim) zum Verhängnis. Beim Einfahren in den Überleitungsbereich der A 6 in Richtung Heilbronn rutschte sein mit Blumen beladener 40-Tonner in den Bankettbereich und blieb dort stecken. Ein Abschleppdienst musste das schwere Gefährt herausziehen. Bei den anderen Rutschpartien hatten die Wagenlenker ebenfalls Glück und es blieb bei Blechschäden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: