Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1667) Mehrere Brände im Stadtgebiet - ein Schwerverletzter und hoher Sachschaden

Nürnberg (ots) - Am 22.11.2005 wurden Polizei und Feuerwehr von insgesamt 4 Bränden verständigt. Dabei wurden mehrere Personen leicht verletzt. Ein Wohnungsinhaber musste mit schweren Brandverletzungen in ein Klinikum eingeliefert werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Gegen 00:45 Uhr brach in der Küche einer Erdgeschosswohnung am Reichelsdorfer Keller der erste Brand aus. Die Ursache hierfür ist derzeit noch unbekannt. Die Wohnungsinhaberin musste mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Klinikum eingeliefert werden. Es entstand nur geringer Sachschaden. Gegen 02:00 Uhr geriet aus bislang unbekannter Ursache der Dachstuhl eines 3-stöckigen Mehrfamilienhauses in der Höfener Straße in Nürnberg in Brand. Die Feuerwehr musste 15 Personen aus dem Anwesen evakuieren. Zwei Bewohner erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Der Wohnungsinhaber (34), in dessen Räumen der Brand vermutlich ausgebrochen war, musste mit schweren Brandverletzungen in ein Nürnberger Klinikum eingeliefert werden. Obwohl die Feuerwehr den Brand sehr schnell unter Kontrolle hatte, entstand ein Sachschaden, der nach ersten Schätzungen ca. 50.000 Euro beträgt. Die Ermittlungen zur Brandursache übernahm das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei. Brandstiftung ist die Ursache eines Garagenbrandes, der gegen 06.30 Uhr in Nürnberg-St. Johannis ausgebrochen war. Ein bislang unbekannter Täter zündete die Garage eines Anwesens in der Hufelandstraße an, in der Einrichtungsgegenstände gelagert waren. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Kurz vor Mitternacht wurden die Inhaber einer Wohnung im vierten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Schwabacher Straße in Nürnberg von einem Nachbarn geweckt, weil aus ihrer Wohnung Rauch drang. Wie sich herausstellte, war ein Videorecorder im Wohnzimmer Brand geraten. Die verständigte Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Drei Personen erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vorsorglich in ein Klinikum eingeliefert. In der Drei-Zimmer-Wohnung entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: