Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1664) Aufwändige Vermisstensuche; 47-jähriger Harald Danhauser seit Samstagnacht vermisst - Bildveröffentlichung

    Schwabach (ots) - Der 47-jährige Harald Danhauser wird seit der Nacht von Samstag/Sonntag, 19./20.11.2005, vermisst. Möglicherweise stürzte der Vermisste in den Werkskanal der Rednitz in Roth und wurde abgetrieben.

    Der 47-jährige Harald Danhauser war mit einem Freund (43 Jahre) am Samstagabend unterwegs; man sprach offensichtlich deutlich dem Alkohol zu. Gegen 00.30 Uhr machte man sich auf den Nachhauseweg. Nach Darstellungen des 43-jährigen Freundes, stürzte der 47-Jährige auf Höhe des Friedhofs in den Werkskanal. Der 43-Jährige versuchte nach eigenen Angaben seinen Freund zu retten, was ihm aber misslang. Er selbst ging dann nach Hause in den Kiefernweg und schlief offensichtlich sofort ein. Am nächsten Tag meldete er zusammen mit einem weiteren Freund den 47-Jährigen als vermisst. Die Suchmaßnahmen rund um die Rednitz im Rother Innenstadtbereich liefen an.

    Bei der Absuche des Werkskanals und der Rednitz waren Wasserwacht, Feuerwehren sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Die Uferböschung wurde mit einem sog. Mantrailing-Hund zusätzlich abgesucht. Gegen 19.00 Uhr musste die Suche wegen Dunkelheit abgebrochen werden. Am Montagmorgen, 21.11.2005, wurden die Suchmaßnahmen fortgesetzt.

    Der Werkskanal auf Höhe der Leoni-Werke konnte abgesenkt werden, so dass Feuerwehrleute in Wathosen und Booten diesen Bereich u.a. mit Stangen absuchen konnten. Im tieferen  Bereich waren Taucher der Bereitschaftspolizei behilflich.

    Gegen 14.00 Uhr wurde die Suche jedoch ohne Ergebnis abgebrochen.

    Da die Möglichkeit besteht, dass der Vermisste selbstständig das Gewässer verlassen konnte, wird er dringend gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

    Der Vermisste ist ca. 178 cm groß, schlank, hat dunkle Haare, eine hohe Stirn, bekleidet war er mit einer Jeanshose, mit einer schwarzen gefütterten Jacke und  Springerstiefel. Auffällig ist eine Halskette mit Adler.

    Hinweise auf den Vermissten nimmt jede Polizeidienststelle sowie die Einsatzzentrale der Polizeidirektion Schwabach unter Tel.Nr. 09122/927-224 entgegen.

    Anlage:  1 Bild


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: