Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1611) Werkstatteinbruch durch DNA-Treffer aufgeklärt

    Nürnberg (ots) - Hinterlassene Spuren am Tatort überführten einen 26-jährigen Mann als Werkstatteinbrecher.

    Der Tatverdächtige versuchte in der Zeit vom 30.04.2005 - 02.05.2005 in die Werkstatt einer sozialen Einrichtung der Stadt Nürnberg im Stadtteil Maxfeld einzubrechen. Allerdings verletzte sich der Täter beim Einschlagen einer Fensterscheibe und hinterließ eine Blutspur. Ohne Beute flüchtete der Mann.

    Die hinterlassene Spur konnte nun auf Grund eines DNA-Gutachtens eindeutig dem Tatverdächtigen zugeordnet werden. Er sitzt derzeit wegen anderer Delikte ein und äußert sich zu den Tatvorwürfen nicht. Er wird wegen versuchten schweren Diebstahls angezeigt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: