Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1471) Ermittlungen nach Schlägereien

Nürnberg (ots) - (1471) Ermittlungen nach Schlägereien Am 08.10.2005, gegen 05.30 Uhr, kam eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte zu einer Schlägerei im Bereich der Zufuhrstraße / Schanzäckerstraße, an der offensichtlich mehrere Personen beteiligt waren. Beim Anblick des Streifenwagens flüchteten alle Beteiligten. Allerdings gelang es, einen 21-Jährigen vorläufig festzunehmen, der besonders aggressiv aufgetreten war und auf eine andere männliche Person, die namentlich noch nicht bekannt ist, eingeschlagen hatte. Weitere Ermittlungen zu Hintergründen und Geschädigten sind deshalb notwendig. Gegen 23.30 Uhr wurde ein 26-Jähriger, der sich auf dem Heimweg befand, aus einer fünfköpfigen Gruppe heraus im Bereich der Schloßäckerstraße angegangen. Im weiteren Verlauf wurde nach dem Geschädigten eine Flasche geworfen, die aber glücklicherweise nicht traf. Zudem erhielt er von zwei noch unbekannten Männern Schläge und Fußtritte. Anschließend flüchtete die Gruppe. Das Opfer erlitt Prellungen sowie Riss- und Schürfwunden an den Händen. Auch in diesem Fall sind weitere Ermittlungen erforderlich. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: