Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1453) 15-Jähriger mit Auto unterwegs

Erlangen (ots) - Am Abend des 03.10.2005 fiel einer Polizeistreife auf der A 73, Höhe Eltersdorf, ein Pannen-Pkw auf, der auf dem Verzögerungsstreifen der dortigen Ausfahrt stand. Recherchen ergaben, dass ein 15-jähriger Asylbewerber aus Nürnberg den Opel vor 4 Wochen auf einem Automarkt erworben und seitdem benutzt hatte. In den Kaufvertrag hatte der Jugendliche Phantasiepersonalien eingetragen. Die Zulassung lautete immer noch auf den vorherigen Besitzer, einen 30-jährigen Erlanger, der sich beim Verkauf weder Ausweis noch Führerschein zeigen ließ. Deshalb gab es für ihn jetzt ein böses Erwachen, denn er wird sich wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. Zudem musste er sein Auto wieder zurücknehmen, wobei die angefallenen Kosten ebenfalls zu seinen Lasten gehen werden. Der jugendliche Autobesitzer wurde seinen Eltern übergeben. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Tel: 09131/760-214 Fax: 09131/760-230 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: