Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1334) Beim Rückwärtsfahren in Haus geprallt

    Fürth (ots) - Ein 77-jähriger PKW-Fahrer wollte am Donnerstag (08.09.2005) Vormittag in Langenzenn/Lkr. Fürth rückwärts aus seiner Garage ausfahren. Dabei verklemmte sich wohl sein Schuh am Gaspedal, so dass er mit seinem PS-starken Fahrzeug (250 PS) in die gegenüberliegende Hofeinfahrt des Nachbargrundstückes raste, das dort geparkte Fahrzeug streifte und schließlich im Nachbarhaus (Kinderzimmer eines 3-jährigen Buben) zum Stehen kam. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, in die Außenwand des Hauses wurde ein erhebliches Loch von 2 x 2,5 m gerissen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von 45 000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle
Tel: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: