Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1333) Geldwechselbetrüger erbeutet 1950 Euro

Fürth (ots) - Am Donnerstag (08.09.05) gegen 10 Uhr betrat ein unbekannter ca. 50 - 60 Jahre alter Mann eine Bank in der Fürther Innenstadt und ließ sich am Schalter 25 Hundert-Euroscheine in 50-Euroscheine wechseln. Nach erfolgter Übergabe begann er dann aufgeregt und wild gestikulierend in osteuropäischer Sprache umherzuschreien, so dass der Eindruck entstand, als sei er mit dem Geldwechsel nicht zufrieden. Die Bankangestellten versuchten den Mann zu beruhigen und wechselten ihm das Geld wieder zurück. Beim späteren Nachzählen fehlten im Bündel der 50-Euroscheine 1000 Euro. Nur etwa 10 Minuten später erbeutete derselbe Täter in einem anderen Geldinstitut auf die selbe Art und Weise weitere 950 Euro. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Fürth - Pressestelle Tel: 0911/75905-224 Fax: 0911/75905-230 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: