Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1320) 17-jähriger Rollerfahrer bei Verkehrsunfall getötet

    Ansbach (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall kam am Donnerstagmorgen, 08.09.05, bei Bruckberg (Lkr. Ansbach) ein 17-jähriger Rollerfahrer auf dem Weg zur Ferienarbeit ums Leben.

    Der junge Mann wollte gegen 07.15 Uhr aus Richtung Wicklesgreuth kommend an der Kreuzung bei Neubruck die Staatsstraße Ansbach - Bruckberg geradeaus überqueren. Hierbei hatte er ein Stopp-Schild zu beachten. Auf der Kreuzung wurde der Zweiradfahrer von einem in Richtung Bruckberg fahrenden Pkw, der von einem 22-jährigen Ansbacher gesteuert wurde, mit der rechten Frontseite erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Der Roller kam nach der Kreuzung im rechten Straßengraben zum Liegen.

    Für den Jugendlichen kam trotz aller ärztlicher Bemühungen jede Hilfe zu spät. Der Autofahrer blieb unverletzt. Mehrere Notfallseelsorger kümmerten sich um Angehörige und Unfallbeteiligte. Die Staatsanwaltschaft Ansbach ordnete die Unfalluntersuchung durch einen Sachverständigen an.

    An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 6000 Euro. Der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: