Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1313) Denis Kalac nach versuchtem Totschlag festgenommen - Fahndung erledigt

    Nürnberg (ots) - Die Fahndung nach Denis Kalac wegen versuchten Totschlags ist erledigt. Kalac wurde am 06.09.2005 gegen 9:00 Uhr in der Wohnung einer Bekannten im Nürnberger Westen durch Beamte der Mordkommission Nürnberg festgenommen.

    Wie mit OTS-Nr. 1300 vom 03.09.05 berichtet, geriet der 20-jährige Denis Kalac zusammen mit seinem 2 Jahre jüngeren Bruder am vergangenen Freitag (02.09.2005) gegen 16:30 Uhr mit einem 28-jährigen Nürnberger, der die beiden Brüder bereits seit längerer Zeit kannte,  im Stadtteil Tafelhof wegen einer Verwandten des Brüderpaares in Streit. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung wurde der 28-Jährige zusammengeschlagen und anschließend von Denis Kalac zweimal in den Kopf gestochen. Dadurch erlitt der Geschädigte Verletzungen, die eine Einlieferung in ein Nürnberger Klinikum erforderlich machten. Mittlerweile wurde er wieder entlassen.

    Während der jüngere Bruder nach einer Großfahndung wenig später in der elterlichen Wohnung festgenommen werden konnte, gelang Denis Kalac zunächst die Flucht. Umfangreiche Ermittlungen im Umfeld des Beschuldigten führten nun zur Festnahme. Bei seiner Vernehmung räumte Denis Kalac die Tatvorwürfe ein. Sowohl gegen ihn als auch gegen seinen 18-jährigen Bruder wurde durch den Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg Haftbefehl erlassen. Gegen beide Tatverdächtige läuft ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: