Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1236) Starkregen wurde Sattelzugfahrer auf A 6 zum Verhängnis

    Ansbach (ots) - Starker Regen ist einem Sattelzugfahrer (40) aus Litauen auf der Autobahn 6 bei Aurach (Kreis Ansbach) am 22.08.2005, gegen 21.00 Uhr, zum Verhängnis geworden. Der gewichtige Transporter geriet in Fahrtrichtung Heilbronn kurz nach der Rastanlage Frankenhöhe bei Aquaplaning ins Schleudern, drehte sich nahezu um die eigene Achse und stürzte neben der rechten Fahrbahn um. Der Transporterfahrer kam mit dem Schrecken davon. Kräfte vom Technischen Hilfswerk und der Feuerwehr waren bis in die frühen Morgenstunden hinein im Einsatz, um etwa 800 Liter ausgelaufenen Dieselkraftstoff zu binden sowie die Ladung in Form von  24 Tonnen Torfballen umzuladen. Durch den Unfall kam es zu erheblichen Behinderungen. Auf rund 150.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: