Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1064) Nach Sachbeschädigung massiv Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Am 18.07.2005, kurz nach 21.00 Uhr, beobachtete eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte im Bereich des Trödelmarktes einen Angetrunkenen, der dort mit einer Eisenkette auf Verkehrszeichen und aufgestellte Fahrbahnbaken einschlug und diese beschädigte. Als der Angetrunkene, ein 21-jähriger russischer Staatsangehöriger, überprüft und vorläufig festgenommen werden sollte, gebärdete dieser sich wie wild und schlug auf die Polizeibeamten ein. Gezielt geführte Kniestöße konnten gerade noch abgewehrt werden.

    Erst mit Unterstützung weiterer Kollegen gelang es der Streife, den 21-Jährigen zu bändigen, ihn zu fixieren und Handfesseln anzulegen. Dabei erlitt ein Polizeibeamter Verletzungen am Arm und ist vorläufig dienstunfähig.

    Der Tatverdächtige wurde zur Ausnüchterung in die Polizeihaftanstalt eingeliefert und gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: