Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (934) Handyraub aufgeklärt - Täter festgenommen

Nürnberg (ots) - Wie der Polizei jetzt erst bekannt wurde, ist am 01.03.2005 ein 20- jähriger Arbeiter aus Nürnberg Opfer eines Handyraubes geworden. Ein damals Unbekannter schlug dem Geschädigten in der Rothenburger Straße in Nürnberg mehrfach ins Gesicht und erzwang so die Herausgabe des Mobiltelefons. Der Geschädigte selbst blieb unverletzt. Nachdem der 20-Jährige durch eigene Ermittlungen im Bekanntenkreis auf einen 33-jährigen Mann stieß, erstattete er Anzeige. Im Zuge der durchgeführten Ermittlungen wurde der Tatverdächtige zu dem Vorfall befragt. Er gab zu, das Handy besessen zu haben, machte aber über dessen Herkunft keinerlei Angaben. Das Mobiltelefon habe er einer Bekannten geschenkt. Dort wurde es auch sichergestellt und dem Geschädigten wieder ausgehändigt. Der Beschuldigte wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung wurde eingeleitet. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: