Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (920) Versuchter Raub - Täter festgenommen

    Nürnberg (ots) - Wie mit OTS-Nr. 784 vom 30.05.2005 berichtet, wurden am 28.05.2005, gegen Mitternacht zwei 13 und 14 Jahre alte Jungen auf dem Nachhauseweg in der Thomas-Mann-Straße in Nürnberg-Langwasser von damals unbekannten Männern angesprochen und mit einer Schusswaffe bedroht. Sie forderten Geld, Alkoholika oder Drogen von den beiden Geschädigten. Als diese zu verstehen gaben, dass sie nichts dergleichen bei sich hatten, bekam der 14-Jährige vom Wortführer zwei Ohrfeigen. Dem 13-Jährigen gelang kurze Zeit später die Flucht. Den 14-Jährigen ließen die drei Tatverdächtigen wenig später laufen.

    Nach umfangreichen Ermittlungen des Fachkommissariats der Nürnberger Kriminalpolizei stießen die Beamten auf zwei 17- und 19-jährige Schüler aus Nürnberg. Sie gaben nach anfänglichem Leugnen die Tatvorwürfe zu. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde auch die verwendete Schusswaffe, eine Schreckschusspistole, sichergestellt. Die beiden Beschuldigten werden wegen versuchter räuberischer Erpressung angezeigt. Der dritte Tatverdächtige ist derzeit noch unbekannt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: