Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (844) Alkoholisierter Pkw-Fahrer durchbrach Kontrollstelle und verursachte schweren Verkehrsunfall

Schwabach (ots) - Gestern Abend, 09.06.2005, gegen 19.00 Uhr, sollte ein alkoholisierter Kraftfahrer bei Ungelstetten/Lkr. Nürnberger Land an einer Kontrollstelle gestoppt werden. Er durchbrach diese, setzte seine Fahrt in Richtung Altdorf fort und verursachte einen schweren Verkehrsunfall. Vorausgegangen war ein Vorfall kurz nach 18.30 Uhr in Lauf. Hier wurde ein Fahrzeug angefahren. Ein Zeuge informierte die Polizei. Nach einer örtlichen Fahndung verfolgten zwei Fahrzeuge der Polizeiinspektion Lauf einen Skoda Octavia. Die Flucht ging über Diepersdorf in Richtung Fuchsmühle, Brunn und über eine Forststraße nach Ungelstetten. Hier hatten Beamte aus Altdorf einen Streifenwagen quer gestellt und eine Straßensperre aufgebaut. Dies interessierte den 42-jährigen stark alkoholisierten Winkelhaider nicht - er durchbrach diese. Als er Schrittgeschwindigkeit fuhr, gaben Beamte aus Lauf mehrere Schüsse auf die Hinterreifen ab, um das Fahrzeug zu stoppen. Er erhöhte daraufhin seine Geschwindigkeit und verlor ca. 1,5 km nach der Kontrollstelle in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte und prallte fast frontal in den Gegenverkehr. Eine 20-jährige Altdorferin die in Richtung Nürnberg-Fischbach unterwegs war, wurde zunächst in ihren Suzuki Kleinwagen eingeklemmt, konnte aber schwer verletzt von der Feuerwehr befreit werden. Beide Fahrzeuge prallten nach dem Anstoß in den angrenzenden Wald und standen letztendlich 50 m auseinander. Der Unfallverursacher, der nach einem Alkotest über 2,8 Promille hatte, wurde lediglich leicht verletzt.In seinem Fahrzeug lösten die Airbags aus. Bereits 2001 verursachte der heute 42-Jährige in Feucht stark alkoholisiert einen Verkehrsunfall. Der Erkennungsdienst der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Untersuchungen bezüglich des Reifenbeschusses aufgenommen. Derzeit wird geklärt, ob der linke Hinterreifen die Luft aufgrund des Beschusses verlor, bzw. ob der Plattfuß erst während des Unfall- geschehens entstand. Ein Gutachter wurde hinzugezogen, um das Geschehen zu rekonstruieren. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: