Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (831) Mit Ladekran in Bahnunterführung hängen geblieben

    Nürnberg (ots) - Am 07.06.2005, gegen 08.00 Uhr, befuhr ein 42-jähriger Kraftfahrer aus dem Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim mit seinem Lkw die Leyher Straße in Nürnberg. Kurz vorher hatte er mit dem bordeigenen Ladekran Waren abgeladen und beim Weiterfahren vergessen, den Ladekran einzufahren. In der dortigen Ringbahnunterführung, die eine zulässige Durchfahrtshöhe von 3,80 m hat, blieb er hängen. Dabei wurde der Kranaufbau total beschädigt. Die Schäden an der Unterführung sind gering. Insgesamt wird der Schaden auf ca. 5000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: