Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (810) Langenzenn: schwere Verletzungen bei Betriebsunfall

Fürth (ots) - Am Donnerstagvormittag, 02.06.2005, kam es in einem Metall verarbeitenden Betrieb am Mühlsteig zu einem Betriebsunfall, bei dem einem 24-jährigen Arbeiter die Kopfhaut abgetrennt wurde. Bei Arbeiten an einer Drehbank hatte eine sich drehende Spindel die hüftlangen Haare des 24-Jährigen erfasst, eingedreht und die Kopfhaut bis in den Nackenbereich abgerissen. Der schwer verletzte Mann wurde zunächst an Ort und Stelle ärztlich versorgt und dann mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen der Kripo Fürth ergaben bisher keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden oder Defekte an der Drehbank. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Fürth - Pressestelle Telefon: 0911/75905-224 Fax: 0911/75905-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: