Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (809) 17-jähriges behindertes Mädchen vergewaltigt

    Schwabach (ots) - Am Montagnachmittag, 30.05.2005, wurde ein 17-jähriges behindertes Mädchen aus Altdorf vergewaltigt.

    Die 17-Jährige wurde von einem seinerzeit unbekannten Mann auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Nürnberger Straße angesprochen. Der Mann, der mit einem älteren dunkelgrünen Golf unterwegs war, gab vor, Fotograf eines bekannten deutschen Jugendmagazins zu sein. Mit dieser Geschichte lockte er die Behinderte in sein Auto. Er fuhr nach Erinnerung der 17-Jährigen in ein Waldstück bei Ludersheim.

    Hier musste sich das Mädchen ausziehen, der Täter fotografierte sie in sexuellen Posen. Nachdem er das Mädchen begrapscht hatte, kam es zu massiven sexuellen Übergriffen. Als die Jugendliche aber schrie, ließ er von ihr ab und steckte ihr 30 Euro zu.

    Der Mann, der zwischenzeitlich im Rahmen einer Fahndung in Altdorf festgenommen werden konnte, versprach dem Mädchen weiteres Geld, falls sie bereit wäre, sich noch einmal mit ihm zu treffen. Bei dem dringend Tatverdächtigen handelt es sich um einen 60- jährigen Altdorfer, der den Kontakt mit der 17-jährigen Behinderten einräumt. Die sexuellen Handlungen streitet er jedoch ab. Die Ermittlungen der Schwabacher Kripo dauern an, der mutmaßliche Täter wird heute zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter in Nürnberg vorgeführt.

    In diesem Zusammenhang sucht die Schwabacher Kripo Zeugen, die das "Anbahnungsgespräch" am Montagnachmittag gegen 14.00 Uhr am Lidl- Parkplatz in Altdorf beobachteten.

    Der Täter war mit einem älteren, dunkelgrünen VW-Golf mit Laufer Kennzeichen unterwegs. Er sprach das Mädchen an und zerrte sie mehr oder weniger in sein Fahrzeug.

    Hinweise werden erbeten unter Tel.Nr. 09122/927-302.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: