Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (727) Vier Lastzüge auf der A 6 in Karambolage verwickelt

    Ansbach (ots) -

    Bei einer Karambolage auf der Autobahn bei Lichtenau (Kreis Ansbach) am Donnerstagmittag, 19.05.2005, wurde ein Kraftfahrer schwer und ein weiterer leicht verletzt. Am so genannten Lichtenauer Berg im Bereich der dreispurigen Ausbaustrecke, ohne durchgehenden Seitenstreifen, waren vier Transporter an einem Auffahrunfall beteiligt.

    Zu dieser Unglücksserie gegen 12.40 Uhr kam es, nachdem in Fahrtrichtung Nürnberg ein Pkw-Lenker aus Osteuropa wegen einer Panne sein Fahrzeug wegen Motordefekt am rechten Fahrstreifen anhalten musste und nachfolgende Kraftfahrer die Situation bei dichtem Verkehr nicht rechtzeitig erkannten.

    Zwei hinter dem Personenwagen herankommende Lkw-Fahrer hielten an, weil sie wegen Verkehr nicht auf den mittleren Fahrstreifen überwechseln konnten. Ein weiterer nachfolgender Transporterfahrer erkannte die Situation wahrscheinlich zu spät und rammte den bereits stehenden Zug der wiederum auf den ersten Lkw geschoben wurde. In Sekundenbruchteilen krachte dann noch ein vierter Transporter aus dem Raum Berlin in die bereits massiv ineinander verkeilten Lastzüge. Der Berliner Kraftfahrer (37) wurde in seiner Kabine eingeklemmt und musste von Feuerwehrkräften befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde der Verunglückte in ein Krankenhaus gebracht. Leichtere Verletzungen erlitt der Lenker des dritten Transporters aus Spanien, der fabrikneue Pkw transportierte. Die gleiche Fracht war auch auf dem zweiten Lkw geladen. Von den insgesamt 14 Pkw wurden sieben zum Teil erheblich beschädigt. Nach einer ersten vorläufigen Schätzung wird der Schaden auf mindestens 400 000 Euro bilanziert. Die Fahrtrichtung Nürnberg musste kurzfristig vollkommen gesperrt werden. Der Rückstau betrug zeitweilig über zehn Kilometer.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: