Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (557) Betriebsunfall in einer Brauerei im Landkreis Roth

Schwabach (ots) - Bei Reinigungsarbeiten in einem Maischesilo wurde in der vergangenen Nacht, 21./22.04.2005, ein 21-jähriger Brauer schwer verletzt. Der junge Brauer war damit beschäftigt, ein ca. 3,5 Tonnen fassendes Maischesilo zu reinigen. Hierzu musste er das Silo betreten, um die Treberreste zu entfernen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in eine Öffnung am Siloboden. In dieser Öffnung befindet sich eine so genannte Treberschnecke, die Rückstände abpumpt. Warum der junge Mann mit seinem rechten Bein von der Förderschnecke erfasst wurde, konnte bislang noch nicht geklärt werden. Er wurde schwer verletzt in den Morgenstunden von Kollegen gefunden und in ein Klinikum in Nürnberg geflogen. Lebensgefahr ist nicht auszuschließen. Die Schwabacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Gewerbeaufsicht und Berufsgenossenschaft wurden verständigt. Nach ersten Ermittlungen dürfte jedoch Fremdverschulden auszuschließen sein. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: