Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (548) 40-Tonner verlor "Gleichgewicht"

Ansbach (ots) - Zu einem kuriosen Verkehrsunfall kam es am Dienstag, 19.04.05, zwischen Weiltingen und Wilburgstetten (Lkr. Ansbach). Gegen 15.30 Uhr musste der 25-jährige Fahrer eines 40-Tonnen- Sattelzuges wegen eines entgegenkommenden Lkw nach rechts auf das Bankett ausweichen. Der Fahrer des mit Sand beladenen Fahrzeugs hielt an, um sich mögliche Schäden anzusehen. Kaum hatte er sein Führerhaus verlassen, verlor das schwere Gefährt das Gleichgewicht, versank mit den rechten Rädern im weichen Fahrbahnrand und stürzte um. Die Ladung verteilte sich über die Böschung. Ein Bergungsunternehmen stellte das Gefährt wieder auf die Räder. Der Sachschaden beträgt 10.000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Telefon: 0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: