Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (539) Baby schwer misshandelt

    Schwabach (ots) - Gestern Vormittag, 18.04.2005, wurde ein junges Paar (er 22 Jahre alt, sie 24 Jahre alt) im nördlichen Landkreis Nürnberger Land, unter dem Verdacht ihr Baby schwer misshandelt zu haben, von der Schwabacher Kripo festgenommen

    Am 20.03.2005 wurde das Jugendamt beim Landratsamt Nürnberger Land vom Klinikum Nürnberg-Süd verständigt, dass ein schwer misshandelter 4 Wochen alter Säugling eingeliefert wurde.

    Seitens des Landratsamtes informierte man Anfang April die Schwabacher Kripo, die die Ermittlungen aufnahm. Nach ärztlichen Untersuchungsberichten und dem Gutachten eines Gerichtsmediziners, der seitens der Ermittlungsbehörden hinzugezogen wurde, wurden dem seinerzeit 4-wöchigen Mädchen Verletzungen beigebracht, die nicht auf ein Unfallgeschehen zurückzuführen sind. Das Kind erlitt Hirnblutungen, Rippenbrüche und hatte Hämatome im Gesicht. Aufgrund der Schwere der Verletzungen können derzeit bleibende Schäden nicht ausgeschlossen werden.

    Der Verdacht richtete sich gegen die Eltern, die in einer eheähnlichen Gemeinschaft leben. Im Rahmen der Vernehmungen geriet der Vater mehr in den Focus der Ermittler, so dass er heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vorgeführt wird. Gegen ihn wird wegen eines Verbrechens der schweren Körperverletzung ermittelt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: